Kunst­rad­sport: Han­na Reich­le mit Best­leis­tung

Am 26.April veröffentliche die Schwäbische Zeitung Biberach folgende Meldung:

 

Denkendorf - Beim zweiten Durchgang des Baden-Württemberg-Cups im Kunstradfahren der Schüler ist Hanna Reichle vom RMSV Bad Schussenried eine neue persönliche Bestleistung gelungen. Mit dieser belegte sie Platz zwei. In der Disziplin Einer Schülerinnen U15 hatte Hanna Reichle in Denkendorf die zweithöchste Punktzahl (120,50) eingereicht, knapp dahinter war Lena Leutgeb (120,20 Punkte vom RKV Denkendorf). Hanna Reichle spulte ihre Kür selbstsicher und konzentriert ab. Auch ihren schwierigsten Block, die Kehrsteuerrohrsteiger- und Kehrlenkersitzsteiger-Drehungen, sowie ihr Übergang vom Kehrlenkersitzsteiger zum Kehrsteuerrohrsteiger meisterte sie perfekt und konnte mit 110,93 Punkten ihren aufgestellten zweiten Platz verteidigen. Ihre stärkste Konkurrentin Ceyda Altug (RRMV Friedrichshafen) gewann mit 118,20 Punkten. Lena Leutgeb (RKV Denkendorf) belegte den dritten Platz mit 99,48 ausgefahrenen Punkten.

 

Wir gratulieren Hanna zu diesem Ergebnis und wünschen ihr auch ür die kommenden Wettkämpfe viel Erfolg!

Mi­cha­el und Mat­thi­as Quecke fah­ren auf Platz drei

 

Die Schwäbische Zeitung, Ausgabe Biberach berichtet am 27-04-2ß18.

Wendlingen - Erstmals kämpfen Radballer und Kunstradsportler bei einer Kombiveranstaltung um die Teilnahme an der Europameisterschaft. In Wendlingen ermittelten die Radballer auch den Deutschlandpokal-Gewinner, während sich die "Radakrobaten" für ihre erste Europameisterschaft in der Elite qualifizierten. Und zwar mit einer Finalrunde im K.-o.-System. Michael (r.) und Matthias Quecke vom RMSV Bad Schussenried starteten bei der EM-Qualifikation. Zu dieser Zeit haben die Elitesportler sonst noch Pause, doch nun mussten sie ihren Formaufbau modifizieren. In der Vorrunde zeigten die beiden auf zwei Rädern eine fast fehlerfreie Kür, nur auf einem Rad mussten sie bei der Lenkerstanddrehung zweifach Abzüge hinnehmen, konnten aber ihren aufgestellten dritten Platz beibehalten. Die Vorrunde gewann das Paar Kliehm/Schmidt (RSV Langenselbold) vor Tisch/Stapf (RV Pfeil Magstadt), Vierte wurden Füssel-Schwendemann (RSV Gutach). Michael und Matthias Quecke mussten in der Finalrunde gegen das zweitplatzierte Duo Tisch/Stapf antreten. Quecke/Quecke steigerten ihre Leistung nochmals und zeigten eine gute Vorstellung. Patrick Tisch und Lisa Stapf präsentierten ebenfalls eine perfekte Kür und gewannen die Finalrunde. Das Duo Kliehm/Schmidt gewann gegen Füssel/Schwendemann und somit starten die beiden Gewinner der Finalrunde bei den Europameisterschaften in Wiesbaden. Michael und Matthias Quecke konnten sich die Ersatzfahrkarte sichern.

 

Wir wünschen den beiden Sportlern in ihrer "Neuen Umgebung" - der Elite - viel Erfolg.

Jakob Heimpel Pokal am 28.01.2018

Die Wettkampfsaison im Kunstradsport beginnt für die Sportlerinnen und Sportler des RMSV bereits wieder am Sonntag, 28.01.2018 mit dem Internationalen Jakob-Heimpel-Pokal.
Vom RMSV gehen die Nationalkaderfahrerin Carolin Brauchle sowie die amtierenden Junioren-Europameister  Matthias und Michael Quecke, ab diesem Jahr bei der Elite an den Start. Beim Nachwuchs starten Mia und Leni Selg, Hanna Reichle und als Jüngste Rebecca Habelsberger. Sie ist übrigens die Enkelin von Benno Maier - einem echten „Urgestein“ des RMSV.

 


Die Veranstaltung findet wieder in der Kreissporthalle in Biberach, Leipzigstrasse 11 statt. Beginn ist ab 10.00 Uhr.

 

Wir laden alle Freunde des Kunstradsports herzlich ein. Für Bewirtung ist gesorgt.

     

Bron­ze für Ca­ro­lin Brauch­le

Die Schwäbische Zeitung ausgabe Biberach berichtete am 29. Juli 2017

 

Köngen/Bad Schussenried - (sz) - Kunstradfahrerin Carolin Brauchle vom RMSV Bad Schussenried hat sich bei den baden-württembergischen Meisterschaften in Köngen - nach einer dreimonatigen Verletzungspause - Bronze geholt. Brauchle ging in der Disziplin 1er-Kunstradsport Frauen als drittbeste Sportlerin an den Start. Aufgrund ihrer Verletzungspause musste sie noch ein etwas reduziertes Programm einreichen. Dieses zeigte sie sehr konsequent und mit nur geringen Abzügen in der Ausführung.

Die Seitvorhebehalte rückwärts und den Übergang Kehrlenkersitzsteiger zum Standsteiger konnte sie nicht perfekt ausführen und musste vom Kampfgericht Prozentabzüge in Kauf nehmen. Mit den ausgefahrenen 162,55 Punkte, und dem dritten Platz war sie dennoch sehr zufrieden. Ihre stärkste Konkurrentin Iris Schwarzhaupt (Sport Kultur Stuttgart) belegte den zweiten Platz, die Goldmedaille holte sich Viola Brand (RV Unterweissach).

Impressionen von der Tour-de-Barock 2017

Endspurt für die „Tour-de-Barock“ am 25.06.2017

Nach insgesamt fünf WarmUp-Touren in Bad Wurzach, Bad Schussenried, Bad Buchau, Biberach und Ochsenhausen geht es jetzt auf die Zielgerade zur Tour-de-Barock am Sonntag, 25.06.2017. An diesem Tag ist auch der AOK-Radsonntag.

 

Start und Ziel sind wieder im Klosterhof. Es stehen insgesamt 4 Strecken zur Verfügung zwischen ca. 30 und 190 km. Es ist also für jeden Leistungsbereich etwas dabei. Wie immer ist die Tour-de-Barock kein Rennen sondern eine sogenannte Breitensportveranstaltung bei der die Teilnehmer entweder allein oder in einer Gruppe nach ihrem persönlichen  Geschmack fahren können. Auf den Strecken gibt es Kontroll- und Verpflegungsstellen. Alle Strecken sind von unseren Fachleuten hervorragend ausgeschildert.

 

Wer die Voranmeldung über das Internet nicht wahrgenommen hat, kann natürlich am Sonntag direkt vor dem Start seine Startkarte lösen. Bereits ab 06.30 Uhr besteht vor Ort im Ostflügel des Klosters die Möglichkeit dazu.

 

Im Klosterhof findet bereits ab Samstag das Parkfest der örtlichen Vereine statt, das dann natürlich auch am Sonntag unseren Teilnehmern ein ansprechendes Rahmenprogramm und hervorragende Bewirtung mit allerlei Köstlichkeiten bietet.

 

Am Sonntag ab 15.30 Uhr findet die Preisübergabe aus den WarmUp-Touren für den jeweiligen guten Zweck an die einzelnen Städte durch die Volksbank Ulm-Biberach statt. Wir machen dann aber auch eine Siegerehrung für die drei stärksten Gruppen. Geplant ist auch die Verlosung eines Mountainbikes.

 

Wir laden alle Radsportbegeisterten aus nah und fern, jeglichen Alters und mit welcher Art von Fahrrad auch immer, ganz herzlich zum mitmachen und anschließend  auch zur gemütlichen Einkehr  beim Parkfest ein.

 

Alle Informationen auch im Internet unter:  www.tourdebarock.de

 

 

Letztes WarmUp in Ochsenhausen am 21.06.2017

Trotzdem, dass dunkle Wolken am Himmel waren kam eine stattliche Anzhal von Radlern zum Rathaus in Ochsenhausen. Nach der Begrüßung durch Rolf Weggenmann von Radsport Gölz aus Bad Waldsee, von Peter Weggenmann für die Volksbank Ulm-Biberach und Bürgermeister Andreas Denzel sammelten sich die Radfahrer. Bürgermeister Denzel hatte noch einmal den Zweck der Tour erläutert, und zwar die Unterstützung der Jugendarbeit der Karnevalsgesellschaft Ochsenhausen.

Auf Anraten der Wetterwarte Süd wurde ide ursprünglch rund 27 km lange Streckd abgekürzt, da es nicht auszuschließen war, das ein starkes Gewitter kommt.

Pünktlich um 18.00 Uhr erfolgte dann der Start und es wurde abgezählt. Genau 80 Radler fuhren durch den Startbogen und so war die Maximalsumme von 750.-€ locker erreicht. Ein tolles Ergebnis.

Ziel der Tour war dann das Tennisheim des TC Ochsenhausen wo fleißge Helferinnen Würstchen vorbereitet hatten. Die Meckatzer Brauerei schenkte wieder, wie schon bei den vorherigen WarmUps, Bier aus und zum Nachtisch spendierte RINO leckeres Eis. Beides kostenlos zur Freude der Radler.

Die Stimmung war hervorragend und einige sagten, dass sie sich schon wieder auf nächstes Jahr freuen.

Bilder vom WarmUp in Biberach am 13.06.2017    Bilder_ Gerd Mägerle, RMSV

Bilder vom WarmUp am 01.06.2017 in Bad Schussenried

M&M Quecke sind wieder Deutsche Meister geworden

Matthias und Michael Quecke sind wieder Deutsche Juniorenmeister geworden. Somit konnten sie ihren Sieg vom Vorjahr wiederholen.

Herzlichen Glückwunsch den Beiden und natürlich auch ihrer Trainerin die damit auch ein wunderschönes Muttertagsgeschenk bekam.

 

Hier ist noch der Link von der Kür von Michael & Matthias Quecke bei der Deutschen Meisterschaft 2017. Vielen Dank an die Familie Dandl für das Filmen.

https://www.youtube.com/watch?v=p8dmxablkz0

 

 Bitte beachten: Der Link funktioniert nur auf dem PC,  nicht auf dem Handy oder Tablet.

Echte Handwerkskunst zu 200 Jahre Rad

Die Zimmererfachschule in Biberach entwarf und baute im Auftrag des SWR innerhalb von drei Tagen aus Holz eine Nachbildung der Draisine zum Jubiläum 200 Jahre Rad.

Vielleicht können wir es an der

Tour-de-Barock zeigen?

Hier ein kurzes Video von der Präsentation auf dem Marktplatz in Biberach am 04.05.2017

 

 

Fanbus zur Deutschen Juniorenmeisterschaft findet nicht statt!

 

 

 

 

Die Fahrt mit dem Fanbus zur Deutschen Juniorenmeisterschaft nach Rimpar kommt leider nicht zustande da zu wenig Anmeldungen vorliegen.

Wir wünschen den beiden Sportlern viel Erfolg und drücken dann eben zuhause die Daumen!

 


Qualifikation für die Europameisterschaft ist geschafft

 Dieses Wochenende, 22.04.2017 war bei der 3. Junior Masters in Sulzbach am Main die letzte Qualifikationsrunde für die Europameisterschaft am 26.-27. Mai in Tschechien in Prag. Mit einer hervorragenden Leistung haben sich Mathias und Michael Quecke erfolgreich qualifiziert.

Dazu gratulieren wir den beiden Sportlern und der Trainerin herzlich.

Vor der Europameisterschaft steht aber am 13.-14. Mai die Deutsche Meisterschaft der Junioren in Rimpar auf dem Programm. Erklärtes Ziel ist natürlich eine Wiederholung des Titelgewinns wie vergangenes Jahr.

Schon heute für die beiden wichtigen Wettbewerbe alles Gute!

 

 


Han­na Reich­le er­zielt neue

per­sön­li­che Best­leis­tung

 

 

Mit einer neuen persönlichen Bestleistung hat sich die Kunstradsportlerin Hanna Reichle vom RMSV Bad Schussenried beim ersten Baden-Württemberg-Cup der Schüler in Empfingen bereits gut in Form gezeigt. Sie erreichte 101,21 Punkte und belegte damit den zweiten Platz in der Einer-Disziplin bei den U13-Schülerinnen. Reichle musste sich nur knapp Ceyda Altug (RRMV Friedrichshafen/101,99 Punkte) geschlagen geben. Platz drei ging an Nelia Hägele (RKV Denkendorf/79,80 Punkte).


Tour-de-Barock am 25.Juni 2017

Auch dieses Jahr findet die Tour-de-Barock wieder zusammen mit dem Parkfest der örtlichen Vereine im wunderschönen Barockambiente des Neuen Klosters statt.

 

Alle Informationen und die Online Anmeldung unter: www.tour-de-barock.de


Bilder von der Sportlerehrung am 10.02.2017 in Biberach

Bei der Sportlerehrung durch den Sportkreis und Landkreis Biberach am 10.02.2016 wurden vom RMSV Mathias und Michael Quecke, Eva und Laura Walser sowie die Brüder Kiem für ihre Erfolge im Sportjahr 2016 geehrt. Mathias und Michael bekamen zudem eine Ehrung aus der Aktion "Sportler des Jahres" über die von den Lesern der Zeitung abgestimmt worden war. Ebenso waren sie erfolgreich für den Hilde-Frey-Sportpreis  nominiert worden. Allen geehrten herzlichen Glückwunsch.

Die Bilder wurden freundlicherweise von Georg Kliebhan zur Verfügung gestellt.

Jakob-Heimpel-Pokal am Sonntag, 05.02.2017

Download
Jakob-Heimpel-Pokal
Ergebnisliste-JHP-05022017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 148.6 KB

Die Wettkampfsaison im Kunstradsport begann für die Sportlerinnen und Sportler des RMSV bereits wieder am Sonntag, 05.02.2017 mit dem Internationalen Jakob-Heimpel-Pokal.

 

Vom RMSV gingen die Nationalkaderfahrerin Carolin Brauchle sowie die amtierenden Europameister Matthias und Michael Quecke an den Start. Leider konnten Eva und Laura Walser verletzungsbedingt immer noch nicht starten. Beim Nachwuchs starteten Mia und Leni Selg, Linda Quauka, Hanna Reichle und als Jüngste Rebecca Habelsberger. Sie ist übrigens die Enkelin von Benno Maier - einem echten „Urgestein“ des RMSV.

 

Unten die Berichte dazu aus der Schwäbischen Zeitung, Lokalausgabe Biberach vom 08.02.2017

 

 

Wir danken allen Sportlerinnen und Sportlern für ihre Teilnahme und bedanken uns bei den Kampfrichtern, Trainern, Begleitern und Freunden des Kunstradsports für ihr Kommen. Dank auch dem gesamten Team vom RMSV für die hervorragende Vorbereitung und Durchführung des Jakob-Heimpel-Pokals.

 

 

Übrigens:

 

Die „Tour-de-Barock“ findet zusammen mit dem Parkfest am 25.06.2017 statt. Im Vorfeld der „Tour-de-Barock“ wird es voraussichtlich wieder eine „Warm up“ Rundfahrt geben.

 

 

 

Download
SZ-BC-Carolin-05022017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 323.5 KB
Download
SZ-BC-Kirchdorf-JHP05022017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 323.5 KB